Neues Theater für Ratingen

Werbung

Ratingen. Mit der Premiere der französischen Erfolgskomödie „Kunst“ von Yasmina Reza eröffnet am Sonntag, 27. September, in Ratingen ein neues Theater. Das Kleine Theater Nebenan ist das erste Theater, das in Ratingen Stücke produziert. Die Premiere ist allerdings schon ausverkauft. Karten gibt es noch für die weiteren Vorstellungen am 1., 2., 3. und 4. Oktober. Karten können hier reserviert werden.

Das Stück erzählt auf witzige und bissige Art und Weise vom Streit dreier alter Freunde über ein Gemälde mit weißen Streifen auf weißem Grund, das einer von ihnen für 20.000 Euro gekauft hat..

Die Rollen werden von drei waschechten Ratingen Jonges gespielt. Rolf Berg, Jens Hajek und Alexander von der Groeben haben ihre Kindheit und Jugend in Ratingen verbracht und im Fernsehen und Theater Karriere gemacht.

Seit 20 Jahren arbeitet Michael Schäfer als Schauspieler, Regisseur und Autor in Film, Fernsehen und Theater. Er ist in einer Theaterfamilie groß geworden. Nach dem Umzug mit seiner Familie nach Ratingen stellte er fest, dass es hier kein eigenes Theater gibt. Corona war die Chance, ein erstes Theater in Ratingen zu gründen.

Noch hat Theater keine feste Spielstätte. Aber Ratingen rückt in diesen Zeiten zusammen und zeigt sich solidarisch. Der Kunstverein Ratinger Maler lädt Michael Schäfer in die neu eröffnete Kulturhalle Ost (hinter EDEKA Kels) ein und die Städtische Musikschule Ratingen stellt den Trimborn-Saal zur Verfügung.

Kleines Theater Nebenan will kleine feine Stücke, anspruchsvolle Unterhaltung auf die Bühne bringen. Ein Theater für alle Menschen in Ratingen und Umgebung sein. Die Eintrittskarten richten sich nicht nach der Qualität der Sitzplätze, sondern nach dem Geldbeutel der Zuschauer. Jeder kann zwischen vier Preiskategorien wählen, wie viel er für einen Theaterabend bezahlen will und kann.

www.kleines-theater-nebenan.de

Werbung