Neue Quecke: Samstag in der Helpensteinmühle

Werbung

Lintorf. Am Samstag, 30. November, stellt der Verein Lintorfer Heimatfreunde (VLH) die neue Quecke den Lintorfer vor. Von 14 bis 18 Uhr kann die neue Jahresschrift in der Helpensteinmühle, Hülsenbergweg 11-15, für unverändert 7,50 Euro erworben werden. Mitglieder des Vereins erhalten sie kostenlos. Die Queckevorstellung wird mit einem kleinen Programm ergänzt.

„Wir haben uns zu der neuen Veranstaltung entschieden, weil der Lintorfer Weihnachtsmarkt erst eine Woche später stattfindet“, erklärt VLH-Vorsitzende Barbara Lüdecke.

Um 14 Uhr eröffnen de Erstklässler der Johann-Peter-Melchior-Schule die Veranstaltung. Sie singen Lieder zur Einstimmung auf die Adventszeit. Von 14:15 Uhr bis 18 Uhr kann dann die neue Quecke zum Preis von 7,50 Euro erworben werden. Gleichzeitig führt Bastian Fleermann durch die historische Wassermühle Helpenstein.

Um 16:30 Uhr lädt die Lintorfer Sängerin Birgitta Hansen zum gemeinschaftlichen Weih­nachts­sin­gen ein.

Alle Klassen der Johann-Peter-Melchior-Schule präsentieren selbst gebastelte Weihnachtskarten, bunte Sterne und glitzernde Tannenbäume. Sie freuen sich über eine kleine Spende für ihre Klassenkassen.

Wer einen ersten Blick in die Quecke wagen will oder mit anderen über die neue Quecke plaudern möchte, kann dies vor der malerischen Kulisse der Mühle am offenen Feuer machen. Dazu gibt es traditionelles Mühlenbrot mit Schmalz und Glühwein.

Der Parkplatz vor Fleermann steht von 14 bis 18 Uhr für Besucher zur Verfügung.

Bereits am kommenden Mittwoch, 27. November, präsentiert der Heimatverein die über 240 Seiten starke Quecke im Museum der Stadt Ratingen der Öffentlichkeit.

Werbung