Neue Musik in Ratingen

Werbung

Ratingen. Am Samstag, 12. November, findet um 20 Uhr im Ferdinand-Trimborn-Saal, Poststraße 23,  das 26. Konzert der Reihe „Neue Musik in Ratingen“ statt. Die Veranstaltung wird organisiert von der Initiative Input-Output des Ratinger Komponisten und Musikpädagogen Raimund Juelich. Juelich gewann zahlreiche Preise im In- und Ausland. Traditionsgemäß wird er die Moderation des Abends übernehmen. Eintrittskarten gibt es für zwölf Euro im Kulturamt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Reservierungen werden entgegen genommen unter Telefon 02102/5504104/-05.

Es spielen Frederike Möller (Klavier), Andreas Roth (Posaune) und Salome Amend (Schlagzeug). Alle Musiker gehören dem „Notabu-ensemble“ Düsseldorf an.  Auf dem Programm stehen Kompositionen von Adriana Hölszky, Raimund Juelich, Ernst Krenek, Wolfgang Rihm und Helmut Zapf.

Schlagzeugerin Salome Amend (Foto: privat)

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.