Nachtmusik mit Frieder Nagel

Werbung

Essen. Eine spannungsvolle musikalische Begegnung verspricht das nächste Konzert in der Reihe „Nachtmusik“ der Philharmonie Essen: Am Samstag, 6. Mai, ab 22:30 Uhr im RWE Pavillon tritt Frieder Nagel, einer der angesagtesten Komponisten elektronischer Musik, gemeinsam mit einem Holzbläser-Ensemble der Essener Philharmoniker auf. Dem instrumentalen Farbenreichtum von Celina Holz (Flöte), Sandra Schumacher (Oboe), Johannes Schittler (Klarinette), Tobias Huber (Horn) und Ilka Wagner (Fagott) werden durch die Live-Elektronik neue klangliche Dimensionen erschlossen. Klassische Instrumentierung wird mit moduliertem „field recording“ verbunden. Ein wichtiger Bestandteil der „Nachtmusik“ sind die DJ-Sets: Diesmal wird DJ Charly Murphy vor und nach dem Konzertteil auflegen und dafür sorgen, dass bis in die Morgenstunden getanzt werden kann.

Frieder Nagel entwickelte bereits andere Konzertprogramme am Schnittpunkt von klassischer und elektronischer Musik. Er remixte La Boum Fatales „Walls“ für das Berliner Kollektiv Sinnbus, das französische Label Infiné veröffentlichte seinen Track „Lythe“. An der Humboldt-Universität in Berlin studierte Frieder Nagel Regionalwissenschaften mit Schwerpunkt Kultur und Medien. Zeitgleich entstanden erste Kompositionen fürs Radio, Theater und freie Ensembles auf Basis von Naturklängen und Samples, die er in Spanien und Lateinamerika sammelte. Es folgten Fortbildungen an der Technischen Universität Berlin, im Wavehousestudio und beim Bayerischen Rundfunk. Sein eigenwilliger Stil verschaffte ihm Kompositionsaufträge für das Bayerische Kammerorchester, das Ensemble Kontraste und die Nürnberger Symphoniker. Er vertont Filme und erstellt Sounddesigns unter anderem für die Konzeptkunst des Fotografen Moritz Hüttner oder den Motion Graphic Artist Tobias Szabo. Mittlerweile legt Frieder Nagel seinen Fokus vermehrt auf elektronische Musik.

Karten sind zum Einheitspreis von 18 Euro unter Telefon 0201/81-22200 und auf www.philharmonie-essen.de erhältlich.

Frieder Nagel (Foto: Moritz Hüttner)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.