Nachhaltig lernen und handeln mit der VHS

Werbung

Ratingen. Coronabedingt musste die VHS den Kursbetrieb im November und Dezember einstellen, nur berufsbezogener und prüfungsrelevanter Unterricht konnte in Präsenz stattfinden. Um den Ratinger Bürgern dennoch die Möglichkeit zum Lernen in der Gruppe zu geben, richtete das VHS-Team kurzfristig Online-Kurse ein.

„Da, wo uns sowohl die Dozenten als auch die Teilnehmenden ihre Bereitschaft signalisiert haben und es technisch handhabbar war, haben wir virtuelle Kursräume in der VHSCloud und auch mit anderen Konferenz-Tools zur Verfügung gestellt. Vor allem im Fremdsprachen- und Gesundheitsbereich wurde dieses Angebot gut angenommen. Insgesamt 39 Online-Kurse konnten so stattfinden“, erklärt Claudia Stawicki, die Leiterin der VHS.

Nun ist das Programmheft für das Frühjahr 2021 fertig gedruckt. Die VHS-Mitarbeitern hoffen, dass zum Semesterstart am 22. Februar alle geplanten Kurse und Einzelveranstaltungen in Präsenz stattfinden können. Online-Angebote wird es zusätzlich natürlich auch geben.

Der Schwerpunkt des kommenden Semesters liegt auf dem Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, Damit folgt die VHS dem Aufruf des Deutschen Volkshochschul-Verbandes, sich diesem Bereich verstärkt zu widmen. Das Team der VHS wird dies auch über das nächste Semester hinaus weiter ausbauen. Die sich ständig ändernden Herausforderungen in der ganzen Welt machen es notwendig, dass sich jeder Einzelne über die globalen Entwicklungen informiert, somit die Auswirkungen seines eigenes Handelns hinterfragt und sich gegebenenfalls neu ausrichten kann.

Alle Details zu den Veranstaltungen im Frühjahr sind auf der Internetseie der VHS unter www.vhs-ratingen.de abrufbar. Bei Fragen stehen die Mitarbeiter zur Verfügung, Telefon 02102/550-4307/-4308 oder vhs@ratingen.de. Vom 24. Dezember bis zum 3. Januar ist die VHS geschlossen.

Das Team der VHS Ratingen wünscht allen Ratingern ein besinnliches Weihnachtsfest: Annetrud Verhoeven (von links), Karin Thiel, Harald Filip, Philipp Lehr, Claudia Stawicki, Andrea Wiebke, Britta Jansen (Foto: VHS)

Werbung