Mutmach-Briefe vom Lotsenpunkt

Werbung

Ratingen. Selbst die Kanzlerin hat es vorgeschlagen: Zeit, mal wieder einen Brief zu schreiben! Diesen Gedanken nimmt der Lotsenpunkt Ratingen auf und greift zum Stift. „Wir möchten allen, die zuhause sind, Mut zusenden, Unterhaltung bei Langeweile liefern und auch zum Mitmachen einladen“, berichtet Katharina Müller, Koordinatorin des Lotsenpunktes.

So sind neben Texten zum Nachdenken und Schmunzeln auch Bastelangebote und Wochenaufgaben geplant, über deren Ergebnisse die Leserinnen und Leser berichten können. Die Rückmeldungen fließen dann in die nächste Ausgabe der Mutmach-Briefe ein.

Katharina Müller erläutert: „In dieser Zeit werden viele digitale Möglichkeiten entwickelt um mit den Menschen in Kontakt zu bleiben. Die Briefe des Lotsenpunktes möchten dieses Angebot ergänzen und Menschen verbinden, auch wenn sie zuhause bleiben müssen.“

Wer möchte, kann sich, unabhängig von Alter oder Haushaltsstand, anmelden und erhält dann wöchentlich einen Mutmach-Brief nach Hause. Wer sich auf regelmäßige unterhaltsame Post freuen möchte, meldet sich dazu bei Katharina Müller, Telefon 0176/45702330 oder bei mueller@skf-ratingen.de.

Die Aktion Mutmach-Briefe ist eine Aktion des Lotsenpunkts Ratingen und der AWO Begegnungsstätte Weiße Villa.

Bild von Bruno /Germany auf Pixabay

Werbung