Musikschule: Beratung und Anmeldung online

Werbung

Ratingen. Die Städtische Musikschule Ratingen hat ihren Unterrichtsbetrieb wieder aufgenommen. Instrumentalunterricht findet wieder statt und die neuen Rahmenbedingungen werden von Lehrern und Schülern akzeptiert. Neue Schüler sind nach den Sommerferien willkommen.

Bei der Einrichtung und Planung des neuen Schuljahres gibt es allerdings noch große Hindernisse. So konnten seit Mitte März keine Veranstaltungen mehr die Entscheidung für einen Musikunterricht unterstützen. Vorspiele und Konzerte, die der Motivation dienen, konnten nicht mehr stattfinden.

Der Ausfall des beliebten „Tages der offenen Tür“ wird jetzt durch ein persönliches Online-Beratungsangebot und individuell buchbare Instrumentenvorstellungen kompensiert. Eltern, Kinder und Jugendliche können sich über die Internetseite der Städtischen Musikschule per Videokonferenz oder auch telefonisch beraten lassen. Während dieser Beratung kann dann auch ein kostenloser 15-minütiger individueller Termin mit einem Fachlehrer des gewünschten Instruments vereinbart werden.

Musikschulleiter Paul Sevenich betont: „Auf diese Weise kann jedes Kind im Beisein eines Elternteils einen eigenen Eindruck vom Musikunterricht erlangen. Dem Beginn eines Instrumentalunterrichts steht also auch unter den gegebenen Umständen nichts im Wege.“

Der weit verbreiteten Unsicherheit, welches Instrument denn wohl das Richtige sein mag, begegnet die Musikschule schon immer mit der sehr sinnvollen „Probezeit-Regelung“. Mit jeder Neuanmeldung beginnt nämlich eine dreimonatige Probezeit, in der der Unterricht ohne Angabe von Gründen wieder beendet werden kann. Auch der Wechsel zu einem anderen Instrument ist natürlich möglich. Ob die Wahl des Musikinstruments wirklich passt, stellt sich meist erst nach einigen Unterrichtsstunden heraus.

Der Besuch der Online-Beratung ist problemlos über einen Link auf der Internetseite www.musikschule-ratingen.de möglich. Dort erfährt man auch alles über die Themen, Ansprechpartner und Beratungszeiten. Telefonische Auskunft gibt es unter der Rufnummer 02102/550-4030  oder -4032.

Foto: Pixabay

Werbung