Musikalische Weihnachtsgeschichte auf CD

Werbung

Ratingen. Am dritten Sonntag im Advent findet traditionell das Weihnachtskonzert des Ratinger Kinder- und Jugendchores statt. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Zusammen mit dem Verein der Freunde und Förderer des Ratinger Kinder- und Jugendchores hat der Chor daher nach Alternativen gesucht. Jetzt gibt es eine CD des Chores mit der Weihnachtsgeschichte zu kaufen.

Schon 2019 hat der Förderverein die CD-Produktion des weihnachtlichen Musicals „Ebenezer Scrooge“ finanziert. Dieses Musical des Chorleiters Edwin Pröm wurde im Weihnachtskonzert 2016 in der Dumeklemmerhalle uraufgeführt und erzählt eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. Die Geister der Weihnacht verwandeln den geizigen Geschäftsmann Ebenezer Scrooge in einen Mann, der Weihnachten wie kein anderer zu feiern weiß.

Allen, die den Ratinger Kinder- und Jugendchor hören möchten oder einfach noch ein passendes Weihnachtsgeschenk suchen, kann die Musikschule diese CD nur empfehlen, die zudem eine Alternative zum ausfallenden Weihnachtskonzert darstellt. Die CD mit Werner Schürmann, Georg Thauern, Stefan Stara, Sarah Bouwers, Simon Herten und Tina Podstawa als Solisten sowie Chor und Orchester gibt es ab sofort zum Preis von zehn Euro im Kulturamt, Minoritenstraße 2-6, im Reisebüro Tonnaer, Oberstraße 2, in der Buchhandlung Schlüter, Speestraße 35 in Lintorf und Heiligenhauser Straße 1 in Hösel, und im Buch-Café Peter und Paula, Grütstraße 3-7.

„Wir sitzen zusammen und feiern Advent…“ – so beginnt das Lied, mit dem die Chöre der städtischen Musikschule seit über 20 Jahren ihr Weihnachtskonzert eröffnen. Chormusik aus vielen Jahrhunderten und verschiedensten musikalischen Stilrichtungen waren in diesen Konzerten zu hören. Auch Musiktheateraufführungen waren dabei. Kinder und Jugendliche von fünf bis 25 Jahren haben zusammen mit vielen musikalischen Gästen ihr Publikum auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt. In diesem Jahr ist das in dieser Form nicht möglich.

Die Probenarbeit der Chorgruppen ist seit dem Frühjahr nur eingeschränkt oder gar nicht möglich. Auch die bei den Chormitgliedern begehrte Probenfreizeit in den Herbstferien musste ausfallen. Das bedeutet aber nicht, dass nichts passiert ist, wie der Förderverein des Chores in seiner Jahreshauptversammlung feststellen durfte. So wurde mit finanziellen Mitteln des Fördervereins eine neue Digitalorgel angeschafft. Sie kann hoffentlich bald in einem Konzert präsentiert werden.

Foto: privat

Werbung