„Musik im Gespräch!“ mit Professor Schüffler

Werbung

Düsseldorf. In der Reihe „Musik im Gespräch!“ findet am Dienstag, 29. Mai, 20 Uhr in der Musikbibliothek der Zentralbibliothek, Bertha-von Suttner-Platz 1, das nächste Gespräch mit einer Persönlichkeit des Düsseldorfer Musiklebens statt. Das Gespräch führt Professor Hartwig Frankenberg, Herausgeber und Redakteur des „Konzertkalender in+um Düsseldorf“. Interview-Gast ist der Mathematiker und Organist Karlheinz Schüffler. Das Gespräch wird von der Harfenistin Aurelia Silvia Bertini musikalisch umrahmt. Der Eintritt ist frei.

Professor Karlheinz Schüffler, 1947 in Trier geboren, wuchs in Perl an der Mosel auf. Obwohl er sich seit Kindheit und Jugend der Musik verbunden fühlte, studierte er Mathematik und Physik an der Universität Saarbrücken und promovierte 1978. Nach seiner Habilitation an der Universität Düsseldorf, wirkte er dort als Privatdozent und lehrte von 1987 bis 2015 als Professor für Mathematik an der Hochschule Niederrhein in Krefeld. Seit seiner Jugendzeit spielt er Orgel, erlernte Chorleitung und praktiziert beides seit 1964. Er gab und gibt Orgelkonzerte im In- und Ausland. Er leitet den Chor der Hochschule Niederrhein und die Schola Gregoriana Krefeld sowie die Kirchenmusik an der Walcker-Orgel der Lutherkirche Krefeld. Er ist außerdem Autor eines populärwissenschaftlichen Buches über Musik und Mathematik: „Pythagoras, der Quintenwolf und das Komma“.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.