Musik fürs Tierwohl im Unverpacktladen

Werbung

Ratingen. Nicht erst seit Corona ist die Fleischindustrie unter starke Kritik geraten. Besonders kritisiert wird das Tierwohl. Auch sind die Arbeitsbedingungen in der Fleischproduktion mehr als fragwürdig. Dass es anders gehen kann, zeigt der Unverpacktladen in Ratingen. Hier wird auf Tierwohl und Müllvermeidung geachtet und es wird stark auf lokale Produkte gesetzt!

Neu im Laden ist ein Punk-Sampler der sich stark macht gegen die Tierquälerei, denn auch in der Punk-Szene bekommt dieses Thema immer mehr an Beachtung. Aufgerufen für diesen Sampler hat die Anarcho Band Champagner Punx und ein Kreis aus Musikern, Künstlern und anderen Kreativen, die als XForce bekannt sind. Ihnen gelang es internationale Bands wie Agnostic Front aus New York, The Exploited aus Schottland, Zona 84 aus Argentinen für den Sampler zu vereinigen. Auch Punk-Legenden aus Deutschland wie Slime, Dritte Wahl, Emscherkurve 77, Freidenkeralarm wollten sich zu diesem Thema klar positionieren. Insgesamt haben sich 25 Bands auf dem Sampler verewigt. Und für den, der es ruhiger mag, fragt Der Butterwegge „Wat is mit Vegan“.

Dies ist auch der persönliche Favorit von Unverpacktladen-Geschäftsführer Nils Hermanns, der sich jeden Morgen von diesem Lied wecken lässt und diesen Sampler gerne in seinen Laden aufgenommen hat. Projekte wie diese unterstützen Norman Schröder und Nils Hermanns gerne, da der Erlös einem Tierheim zugute kommt und sie so positiv auf dieses Thema aufmerksam machen können.

Der Sampler ist für acht Euro ab sofort im Local Ratingen auf der Lintorfer Straße zu haben!

Foto: privat

Werbung