Müll sammeln in der Innenstadt

Werbung

Ratingen. Mehr als 20 Ratinger kamen jetzt am Vorplatz der Stadthalle zusammen, um in der Innenstadt Müll einzusammeln. Sogar eine junge Mutter mit Kinderwagen und ein Hund verstärkten die Gruppe. Die Initiatorinnen von „Ratingen nachhaltig“ waren beeindruckt von so viel  Engagement.

Die Teilnehmer säuberten den Parkplatz am Stadttheater, das Gelände rund um die Stadthalle, den Spielplatz am Beamtengässchen, den Theodor-Heuss-Platz, Teile der Fußgängerzone und den Arkadenhof samt Burggraben.

Neben allerlei weggeworfenen Verpackungen, Kaffeebechern und sonstigem Plastikmüll fiel auf, dass das größte Problem auch in der Innenstadt aus achtlos weggeworfenen Zigarettenkippen besteht. Gerade in der Fußgängerzone bleiben diese in den Rillen zwischen der Kopfsteinpflasterung hängen und werden dadurch auch beim Fegen der Wege nicht erreicht. Besonders vor Ladenlokalen und rund um die Sitzbänke fanden sich große Mengen von Zigarettenstummeln. Dies ist besonders problematisch, da die im Zigarettenfilter enthaltenen Giftstoffe das Grundwasser verseuchen.

Die nächste Müllsammelaktion wird bereits am Samstag, 14. September, wieder rund um den Grünen See stattfinden. .

Weiterführende Information gibt es unter https://ratingen-nachhaltig.de/

Archivfoto: privat

Werbung