MSV: Vorbereitungen für Kartenverkauf starten

Werbung

Duisburg. Rechtzeitig vor dem Liga-Heimauftakt des MSV Duisburg gegen den FSV Zwickau am Samstag, 26. September, 14 Uhr hat die Politik entschieden, dass in allen Stadien Zuschauer wieder möglich sind.

Wie viele Fans das Heimspiel gegen die Sachsen verfolgen dürfen, ist noch offen. Bereits vor rund drei Wochen hatte der MSV ein Konzept vorgelegt, dass eine Zulassung von rund 8000 Besuchern ermöglicht hätte. Der MSV ist mit der Stadt über die Umsetzung der „20-Prozent-Regel“ im Austausch und dabei auch darüber, ob das erste erarbeitete 8000er-Hygiene-Konzept auch für eine vielleicht geringfügig geringere Zuschauerzahl genutzt werden kann oder ob der MSV ein völlig neues Papier vorlegen muss.

Dauerkartenbesitzer der Saison 2019/20 werden Vorkaufsrecht für die kommenden Heimspiele unter „Corona-Bedingungen“ genießen.

Um den Online-Ticketverkauf mit der konkreten Käuferpersonalisierung für die Spiele des MSV Duisburg reibungslos und bald abwickeln zu können, bittet der MSV alle Dauerkarteninhaber der Saison 2019/20, ihre persönlichen Daten im Online-Zugang des MSV-CTS-Onlineshops zu aktualisieren und zu ergänzen.

Eine Dauerkarte für die jetzt beginnende Saison 2020/21 ist angesichts der weiter nicht vorhersehbaren Covid19-Entwicklung und der damit einhergehenden möglichen Änderung in den Zulassungskonzepten nicht erhältlich. Für alle Dauerkartenbesitzer der Spielzeit 2019/20 ist unabhängig von der Entwicklung in dieser Spielzeit ihr Stammplatz für die Saison 2021/22 reserviert.

Werbung