„Moving Colours“: Funkelndes Fest der Sinne

Werbung

Essen. In ihrem ersten gemeinsamen abendfüllenden Ballett „Moving Colours“ setzen sich die beiden Choreografen und Tänzer der Essener Compagnie Armen Hakobyan und Denis Untila mit Farben und mit ihrem Einfluss auf den Menschen auseinander. Die Premiere der Uraufführung, für die Dirk Haubrich die Musik komponiert hat, findet statt am 28. April, um 19 Uhr im Aalto-Theater.

Denis Untila, Preisträger des Aalto-Bühnenpreise für junge Künstler 2012, und Armen Hakobyan gehören als Tänzer der Aalto-Ballettcompagnie an und sind dem Publikum aus zahlreichen Auftritten bekannt. Beide haben aber auch bereits mehrfach im Rahmen der Essener Reihe „PTAH – Junge Choreografen“, die Ballettintendant Ben Van Cauwenbergh zur Förderung von choreografischen Nachwuchstalenten seines Ensembles ins Leben gerufen hat, eigene Stücke präsentiert. In der vergangenen Saison konnten sie beim Tanzabend „Vibrations“ in der Essener Philharmonie als Choreografen abermals auf sich aufmerksam machen. In der Spielzeit 2012/2013 brachte Denis Untila – gemeinsam mit Michelle Yamamoto – sein erstes abendfüllendes Ballett „Othello“ auf die Bühne des Aalto-Theaters.

Karten für die Premiere der Uraufführung am 28. April, 1kosten zwischen 16 und 77 Euro. Weitere Vorstellungen sind am 4., 19., 21. Mai; 6., 17., 28. Juni, 5., 7. und 12. Juli. Einführung ist jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn im Aalto-Foyer. Karten erhältlich sind im Ticketcenter, Telefon 0201/81 22200 oder tickets@theater-essen.de.

Plakatmotiv „Moving Colours“ (Foto: Bettina Stöß)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.