Mittag mit Johann Peter Melchior

Werbung

Ratingen. Das Museum, Grabenstraße 21, lädt am Donnerstag, 3. November, um 13 Uhr zur Mittagsführung durch die Dauerausstellung „Johann Peter Melchior – Leben und Werk“ ein. Die Teilnahmegebühr beträgt 3,50 Euro.

„Weißes Gold“ so wurde im 18. Jahrhundert das Porzellan genannt. Erst 1709 gelang es, die zuvor aus China importierte Rarität auch in Europa herzustellen. Aufgrund ihrer hohen Preise blieben die kleinen Kunstwerke aus dem wertvollen Material zunächst jedoch fast ausschließlich den Fürstenhöfen vorbehalten. Umso erstaunlicher, dass mit Johann Peter Melchior ein Bauernjunge aus Lintorf zu einem der bedeutendsten Porzellanmodelleuren seiner Zeit werden sollte.

In einer halbstündigen Führung wird der Lebensweg Melchiors von seinem Elternhaus, einem kleinen Kotten in Lintorf, an die großen Fürstenhöfe vorgestellt und seine Werke näher betrachtet. Mit seinen Entwürfen entwickelte er einen neuen Stil am Übergang von der höfischen Kunst des Rokoko in die Zeit der Empfindsamkeit und den Klassizismus.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.