Mit Gutscheinen heimischen Unternehmen helfen

Werbung

Hilden/Ratingen/Velbert. Die Corona-Pandemie hat das innerstädtische Wirtschaftsleben fast auf Null heruntergefahren: Ladenlokale, Geschäfte, Kneipen, Cafés und Restaurants sind geschlossen. Für den Einzelhandel und für die Gastronomie bedeutet das massive Umsatzeinbußen. Viele Unternehmer kämpfen bereits mit kreativen Lösungen gegen die Krise an. Und viele Menschen möchten sie dabei gern unterstützen. Die Sparkasse HRV bringt mithilfe der Online-Gutschein-Plattform „gemeinsamdadurch.de“ hilfsbereite Menschen in der Region mit ihren Lieblingsläden und -unternehmen zusammen, die wegen der Corona-Krise Schwierigkeiten haben, ihr Geschäft zu betreiben.

Auf der Plattform können sich deutschlandweit Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen registrieren. Verbraucher haben dann die Möglichkeit, dort Gutscheine zu kaufen. Diese können sie einlösen, wenn die Wirtschaft wieder normal läuft.

Beide Interessen – die Hilfsbereitschaft der Menschen und die Leistungsbereitschaft der Unternehmer – möchte die Sparkasse über die Gutscheinplattform zusammenbringen.

Gutscheine gibt es unter www.gemeinsamdadurch.de über zehn Euro, 25 Euro, 50 Euro oder 100 Euro. Der Gegenwert jedes verkauften Gutscheins kommt zu 100 Prozent bei dem ausgewählten Unternehmen an und kann beim ausgewählten Empfänger eingelöst werden, wenn der Kampf gegen das Coronavirus gewonnen ist. Die ersten Unternehmen aus Hilden, Ratingen und Velbert sind bereits registriert – unter anderem ein Fotograf, ein Bäcker, mehrere Optiker sowie Schuh- und Modegeschäfte.

Werbung