Mit der Straßenbahn durch Den Haag

Werbung

Den Haag. Die Touristenstraßenbahn Den Haag (‚Tourist Tram The Hague‘) ist eine neue Hop-on-Hop-off-Verbindung zwischen Stadt und Strand mit historischen Triebwagen aus den 50er Jahren. Sie fährt im Sommer 2016 jeden Tag und an Feiertagen im Halbstundentakt vom Haager Zentrum an den Scheveninger Strand. Auf der Strecke dieser Stadtrundfahrt sind viele touristische Attraktionen und Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Die Touristenstraßenbahn fährt vom Den Haager Zentrum an den Scheveninger Strand. Die Route beginnt neben der Grote Kerk im Zentrum von Den Haag und führt über eine Runde durch die Innenstadt ans Meer. Auf dem Rückweg fährt die Bahn durch das Statenkwartier und das Zeeheldenkwartier, um schließlich wieder am Kerkplein zu enden. Dabei passiert die Straßenbahn zahlreiche touristische Attraktionen und Sehenswürdigkeiten wie Haagse Passage, Rathaus, Hauptbahnhof oder das Königliche Schauspielhaus und Escher im Palast. Insgesamt können die Passagiere 16 Mal ein- oder aussteigen. Die Touristenstraßenbahn ist am „T“ erkennbar.

Die Route ist 16 Kilometer lang, die fahrzeit beträgt 55 Minuten. 2016 fährt die Hop-on-Hop-off-Bahn im Sommer jeden Tag und danach an den Wochenenden und den Feiertagen. An diesen Tagen wird die Straßenbahn von 9.30 bis 17.30 Uhr halbstündig fahren. Jeder Sitzplatz ist mit einem Anschluss für die Audiotour versehen. Sie ist auch in Deutsch verfügbar.

Das Haager Museum des Öffentlichen Nahverkehrs (Haags Openbaar Vervoer Museum; HOVM) setzt für die Hop-on-Hop-off-Verbindung historische Haager Straßenbahnen ein. Diese originalen Triebwagen vom Typ PCC wurden in den 50er Jahren gebaut. Die Fahrzeuge haben eine klassische Haager Farbgebung: Cremegelb mit grünen Zierstreifen. Das Interieur dieser Straßenbahnen ist sehr komfortabel und stimmungsvoll und bietet den Fahrgästen einen guten Ausblick auf die Stadt. An speziellen königlichen Tagen (Koningsdag, Prinsjesdag und am Geburtstag von Königin Máxima) fährt das HOVM mit einer historischen Straßenbahn aus dem Jahre 1905.

Die Route der neuen Hop-on-Hop-off-Straßenbahn hat eine lange Geschichte. Die erste Straßenbahn der Niederlande, damals noch eine Pferdebahn, wurde 1864 in Betrieb genommen und verlief von Den Haag nach Scheveningen. Die Menschen waren seinerzeit ganz verrückt danach, mit diesem besonderen Beförderungsmittel zu fahren.

Für die historische Straßenbahn sind verschiedene Arten von Fahrkarten erhältlich. Die Tageskarte kostet 14 Euro und die Zweitageskarte 18 Euro. Kinder unter zwölf Jahren zahlen fünf Euro. Mit einer Tageskarte kann die Hop-on-Hop-off-Straßenbahn einen Tag lang uneingeschränkt genutzt werden. Mit einer Wochenendkarte gilt dies sogar für zwei Tage. Fahrkarten für diese Stadtrundfahrt können in der Straßenbahn selbst (bar, PIN und Kreditkarte), beim VVV Den Haag und VVV Scheveningen und später im Jahr 2016 auch im Netz erstanden werden. Außer dem Straßenbahnfahrer ist in jeder Touristenstraßenbahn auch ein Gastgeber zugegen, der die Fahrgäste empfängt, ihre Fragen beantwortet und Fahrkarten verkauft.

Foto: Maurice Haak, The Hague Marketing

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.