Mit dem Rad durchs Sauerland?

Werbung

Brilon/Olsberg (epr). In diesen unsteten Zeiten ist Planungssicherheit kaum gegeben – das gilt natürlich auch für den Urlaub. Viele von uns entdecken jetzt, dass ferne Ziele nicht alleine das A und O sind. Auch hierzulande gibt es tolle Gegenden zu entdecken. Und da man Menschenansammlungen nach wie vor meiden sollte, müssen es nicht immer überfüllte Strände oder Gipfel sein. Wie wäre es für die Planung der nächsten Auszeit mit einem aktiven Radurlaub?

Dafür bietet sich die Region um die Kneipp-Heilbäder Brilon und Olsberg im Sauerland wahrlich an. Auf gleich drei bestens präparierten Flussradwegen erleben die Besucher tolle Naturlandschaften, interessante kulturelle Einblicke und idyllisch gelegene Ortschaften. Der Ruhrtal-Radweg führt auf 240 Kilometern von Winterberg nach Duisburg. Bereits nach 20 Kilometern erreicht man das idyllisch gelegene Olsberg mit seinem neuen Kneipp-Erlebnispark. Auf der leicht hügeligen Strecke sind steile Anstiege eine Ausnahme.

Ein Augenschmaus ist das Rosendorf Assinghausen, in dem man 130 Rosenarten in Gärten und Parks vor wunderschöner Fachwerkkulisse bestaunen kann.

In der Altstadt der Hansestadt Brilon mit dem alten Rathaus, dem Marktplatz und der Propsteikirche fällt der Startschuss für den Möhnetal-Radweg. Auf 65 Kilometern führt die Tour über ehemalige Bahntrassen durch das Naturschutzprojekt Möhne-Life am Möhnesee vorbei bis hin zur Mündung in die Ruhr in Arnsberg-Neheim.

Auch die dritte Flussroute, der Alme-Radweg, beginnt in Brilon. Entlang des Flusses erradeln die Aktiverholer auf 67 Kilometern zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten: von Burgen und Schlössern über Kirchen und Mühlen bis hin zu Rathäusern, die Geschichte(n) erzählen könnten. Zudem erleben sie das Naturschutzgebiet Almequellen hautnah.

Ein attraktives Angebot für Radfahrer der anderen Art ist der “TrailGround” Brilon. Hier gibt es drei unterschiedliche Strecken mit Längen von sieben bis 17 Kilometern, auf denen sich Mountainbiker ausleben können. Sie bestehen aus schmalen, naturbelassenen Wegen mit speziell angelegten Installationen wie Wellen oder Kickern.

Dank zahlreicher Verleih- und Aufladestationen ist das Sauerland auch bequem mit dem Elektrorad zu entdecken.

Mehr Information unter www.tourismus-brilon-olsberg.de und unter www.reiseplaza.de.

Auf dem “TrailGround” in Brilon können sich Mountainbike-Fans richtig austoben. (Foto: epr/Tourismus Brilon Olsberg, Stratmann)

Werbung