Mit 1,7 Promille über Tiefenbroicher Straße

Werbung

Lintorf. Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei am Samstagabend, 17. April, in Lintorf eine betrunkene Autofahrerin aus dem Verkehr ziehen konnte.

Gegen 21:25 Uhr war eine 52-jährige Ratingerin mit ihrem BMW über die Tiefenbroicher Straße gefahren. Dabei fuhr sie laut Aussagen von Zeugen „extreme Schlangenlinien“ und geriet in den Gegenverkehr. Zudem habe der Wagen immer wieder abrupt und ohne Grund stark abgebremst. Die Zeugen alarmierten umgehend die Polizei, wobei sie auch das Kennzeichen durchgaben.

So konnten die Polizisten kurz darauf an der Halteranschrift die Fahrerin des BMW antreffen. Dabei stellten sie fest, dass die 52-Jährige augenscheinlich unter erheblichem Alkoholeinfluss stand.

Die Frau gab an, mehrere Gläser Wein getrunken zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,7 Promille.

Die Frau musste mit zur Polizeiwache in Ratingen. Zudem wurde der Führerschein der Frau sichergestellt und ein Strafverfahren gegen die 52-Jährige eingeleitet.

Foto: Polizei

Werbung