Mit 120 über die Kaiserswerther Straße

Werbung

Ratingen. Grundsätzlich fällt die Bilanz der Polizei bei ihrer Geschwindigkeitskontrolle auf der Kaiserswerther Straße am Mittwoch nicht sehr positiv aus: Innerhalb von nur zwei Stunden stellten die Beamten zwischen 18:50 Uhr und 20:50 Uhr 30 Geschwindigkeitsverstöße fest. Trauriger “Spitzenreiter” und damit “Tagesschnellster” war der Fahrer eines Peugeots mit Mettmanner Kennzeichen, der mit 120 Kilometern pro Stunde “geblitzt” wurde. Erlaubt ist an der Kontrollstelle an der Kaiserswerther Straße eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern. Nach Abzug der so genannten “Toleranzgrenze” bleibt eine vorwerfbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 67 Stundenkilometern. Auf den Fahrer wartet nun neben einem zweimonatigen Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg auch ein Bußgeld von 240 Euro.

Werbung