Misiejuk verstärkt Interaktiv.Handball

Werbung

Ratingen. Ab sofort verstärkt Krzysztof Misiejuk das Löwenrudel von Interaktiv.Handball. Der 27-Jährige polnische Kreisläufer wechselt von Energa MKS Kalisz aus der Superliga in die Dumeklemmerstadt. Er wird neben dem Handball bei der Physiotherapie Heitbrink auch beruflich in Deutschland Fuß fassen. Misiejuk und die interaktiv-Verantwortlichen einigten sich schon vor einigen Monaten auf einen Wechsel, der mit der nun erteilten Spielerlaubnis auch offiziell wird. Damit wechselt der 27-Jährige zunächst für zwei Jahre, mit einer Option auf eine dritte Saison nach Ratingen.

Von 2009 bis 2013 war Misiejuk Juniorennationalspieler Polens und gewann 2014 die Vizemeisterschaft der Universitäten in seinem Heimatland. Seit 2011 spielte er zunächst bei SMS Gdansk, dann bei SKPR Swidnica und zuletzt bei Energa MKS Kalisz durchgehend in der ersten polnischen Liga. 2017 gelang ihm mit Kalisz der Aufstieg in die Superliga, der höchsten polnischen Spielklasse. Bis zu seinem Wechsel war Misiejuk nun vier Spielzeit in der Superliga aktiv und lief dort unter anderem auch gegen europäische Spitzenteams wie Vive Kielce mit dem deutschen Nationalkeeper Andreas Wolff auf.

Foto: privat

Werbung