Minoue läuft in Düsseldorf persönliche Bestzeit

Werbung

Angermund. Beim Istaf Hallenwettkampf in Düsseldorf am Sonntag, 20. Februar, präsentierte sich der gerade 20-jährige Hürdenläufer Gregory Minoue des TV Angermund in glänzender Form. Im Vorlauf über 60 Meter Hürden musste er sich neben den erfahrenen, europäischen Spitzenläufern nicht verstecken. Er überzeugte mit einem konzentrierten, technisch guten Lauf und belohnte sich mit der neuen persönlichen Bestzeit.

Die 7,84 Sekunden im Vorlauf reichten zwar noch nicht zum Einzug ins Finale, sind aber ein deutlicher Fingerzeig Richtung Deutscher Meisterschaft am kommenden Samstag, 26. Februar, in Leipzig. Er führt nun die U23-Bestenliste an und liegt auch in der Liste der Aktiven an aussichtsreicher vierter Stelle, zeitgleich mit dem Dritten.

In Leipzig wird er antreten mit dem Ziel, das Siegertreppchen zu erklimmen, dabei schielt er nicht zu Unrecht Richtung Silbermedaille. Da Minoue keineswegs überheblich ist, weiß der Nachwuchsathlet, das zwischen Start und Ziel einige hohe Hindernisse stehen, die blitzsauber überwunden werden müssen, um dann eine der Medaillen in Empfang nehmen zu können. 

Gregory Minoue vom TV Angermund (rechts), Foto: privat