Mini Aliens wichtiger Teil der Nachwuchsförderung

Werbung

Ratingen. Die Ratinger Mini Ice Aliens sind die jüngsten Eishockeyspieler des Vereins und werden spielerisch an den Eishockeysport herangeführt. Unterstützt wird das Vorhaben vom Deutschen Eishockey Bund, der das Urmel Abzeichen eingeführt hat. Ähnlich wie das Seepferdchen im Schwimmen erhalten Kinder unter zehn Jahren das Abzeichen, wenn sie ihre Fähigkeiten in drei Teilprüfungen dargelegt haben.

Für die Ice Aliens sind die Minis ein wichtiger Bestandteil der Nachwuchsförderung. Viele Anfragen nach einem Probetraining bestätigen die Anstrengungen der Trainer und Betreuer. Der Zulauf macht die Ice Aliens stolz, denn es zeigt, dass sie auf dem richtigen Weg sind, einen soliden Aufbau der eigenen Mannschaften zu schaffen.

Jungen und Mädchen zwischen drei und sieben Jahren, die ein Mini Alien werden möchten, sind eingeladen, an einem Probetraining bei den Ice Aliens teilzunehmen. Die Trainingszeiten sind freitags von 17:15 Uhr bis 18:15 Uhr.

Es hat sich herumgesprochen, dass bei den Mini Aliens immer etwas los ist. Hier lernen die Kleinsten schon nach kurzer Zeit mit der kompletten Ausrüstung und dem Schläger auf dem Eis zu sein und trotz der Anstrengung Spaß am Eishockey zu haben. Dabei ist es von Vorteil, dass die Ice Aliens Leihausrüstungen zur Verfügung stellen können, bevor sich Kinder und Eltern für den Eishockeysport entschieden haben.

Die jüngsten Mini Aliens werden neben den ausgebildeten Trainern von Spielern der Nachwuchsmannschaften U13, U15 und U17 auf dem Eis unterstützt. Diese Paten zeigen ihr Können und vermitteln den jungen Kufenflitzern, wieviel Spaß es macht, sich schnell und sicher auf dem Eis zu bewegen. Die Paten melden sich freiwillig und nehmen ihre Aufgabe gewissenhaft wahr.

Während die Kleinsten auf einer Eishälfte erste Schritte wagen, trainieren die anderen Minis mit den Trainern fleißig und ehrgeizig, um schnellstmöglich den Sprung in die Mannschaften U7 oder U9 zu schaffen. Viele junge Sportler wurden bereits zu Beginn der neuen Eissaison in die Mannschaften verabschiedet. Es ist jedoch kein trauriger Abschied, sondern eine Belohnung für die gute Arbeit.

Leider wird aufgrund von Covid19 der Schnuppertag 2020 voraussichtlich nicht stattfinden können. Es besteht aber die Möglichkeit, nach fester Anmeldung unter nachwuchs@icealiens97.de, Trainingsplätze zu vereinbaren.

Foto: Ice Aliens

Werbung