Mikhail Pletnev dirigiert in der Philharmonie

Werbung

Essen. Am Sonntag, 15. April, um 17 Uhr interpretiert der französische Pianist Lucas Debargue gemeinsam mit dem Russian National Orchestra unter der Leitung von Mikhail Pletnev Maurice Ravels faszinierendes Klavierkonzert G-Dur in der Philharmonie Essen. Karten kosten zwischen 25 und 70 Euro, Telefon 0201/81 22200 und auf www.philharmonie-essen.de.

Reizvoll sind auch die anderen vom Orchester gespielten Werke. Neben einem weiteren Ravel-Stück, der Suite aus dem Ballett „Daphnis et Chloé“, stehen Alexander Skrjabins Sinfonische Dichtung „Promethée. Le poéme du feu“ (Prometheus, die Dichtung vom Feuer) und die Serenade op. 2 des polnischen Komponisten Mieczysław Karłowicz auf dem Programm.

Der renommierte Tschaikowski-Wettbewerb 2015 war sein großer Durchbruch: Lucas Debargue erhielt den Preis der Moskauer Musikkritiker für sein „gleichsam kraftvolles und intellektuelles Spiels sowie seine poetische und lyrische Phrasierung“. Dass der 27-jährige Debargue seitdem zu Recht in großen Häusern wie dem Amsterdamer Concertgebouw oder der New Yorker Carnegie Hall zu Gast ist, kann er nun bei seinem Debüt in der Philharmonie Essen beweisen. 

Karten kosten zwischen 25 und 70 Euro und gibt es unter der Telefonnummer 81 22200 und online auf www.philharmonie-essen.de.

Dirigent Mikhail Pletnev (Foto: Russian National Orchestra)

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.