Metallbauergesellen losgesprochen

Werbung

Kreis Mettmann. Die Lossprechung der neuen Gesellen im Metallbauerhandwerk fand im Haus des Handwerks in der Kreishandwerkerschaft Mettmann statt. Neben dem Abschlussjahrgang 2022 wurde auch der Abschlussjahrgang 2020 und 2021 losgesprochen, da die Lossprechungsfeiern im letzten Jahr wegen Corona ausfallen musste. Die Festrede zur bestandenen Prüfung hielt der Obermeister der Innung für Metalltechnik – Reiner Schumacher.

Anschließend nahmen der Lehrlingswart Martin Blau und der Kreislehrlingswart Bernd Münzenhofer die Ausgabe der Gesellenbriefe vor. Insgesamt haben 21 Auszubildende die Prüfung bestanden.

Zudem nutzte der Obermeister die Gelegenheit, den Ausbilder der Überbetrieblichen Lehrwerkstatt, Roland Derwell (Fünfter von links), in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden und sich für die großartige Arbeit
der letzten 32 Jahre zu bedanken.

Bei einem deftigen Handwerkerteller wurde im Nachgang der Abschluss der Ausbildung mit den der frischgebackenen Gesellen gefeiert.

Foto: privat