Menschheitsgeschichte lernen und Bubble-Ball spielen

Werbung

Mettmann. Das Neanderthal Museum bietet in Kooperation mit „Bubble-Ball“ in Düsseldorf ein neues Aktivprogramm für Gruppen an. Zunächst geht es in einer Führung durch die Dauerausstellung des Museums. Im Anschluss an den Rundgang durch vier Millionen Jahre Menschheitsgeschichte erwartet die Teilnehmer im Museumsgarten eine Einführung in das „Bubblen“, bevor sie anschließend selbst aktiv werden.

Eingehüllt in große Kugeln, sogenannte „Bubbles“, treten die Besucher in Teams gegeneinander an. Ziel ist es, wie beim Fußball, den Ball ins gegnerische Tor zu schießen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig. Ein Spielleiter koordiniert die Spiele und kürt anschließend das Gewinnerteam. Das zweieinhalbstündige Programm ist von März bis November buchbar.

Weitere Information gibt es unter www.bubbleballing.de und www.neanderthal.de.

Foto: Neanderthal Museum

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.