Mehr Sammelstationen für alte Handys

Werbung

Lintorf. Die Evangelische Kirchengemeinde Lintorf-Angermund engagiert sich gemeinsam mit dem Weltladen Lintorf bei der Handysammelaktion. Jetzt bietet die Gemeinde weitere Abgabestationen an. Alte Handys können im September zusätzlich im Gemeindebüro, Gemeindezentrum Bleibergweg 78, und im Aktivtreff 60plus, Krummenweger Straße1, während der jeweiligen Öffnungszeiten abgegeben werden. Das Gemeindebüro ist montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet, der Aktivtreff 60plus montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 9.30 bis 12 Uhr sowie mittwochs und freitags von 13.30 bis 16.00 Uhr.

Mit der Spende des alten Mobilgerätes leistet der Spender so einen wichtigen Umwelt- und Klimaschutz und hilft gleichzeitig Familien in Not. Aus den Erlösen unterstützt das Hilfswerk Missio Traumazentren im Osten der Demokratischen Republik Kongo, in denen erfahrene Therapeuten den Opfern des Bürgerkriegs seelischen und medizinischen Beistand leisten. Dort herrscht ein blutiger Konflikt um Rohstoffe, die unter anderem zur Herstellung von Handys benötigt werden. Auch wegen solcher Missstände unterstützt der Weltladen die Initiative von Sozialminister Hubertus Heil und Entwicklungsminister Gerd Müller für ein Lieferkettengesetz, damit die Herkunft der Rohstoffe nicht verschleiert werden kann.

Werbung