Matthias Reuter lädt zum Kabarett für´n Hut

Werbung

Duisburg.Matthias Reuter lädt am Donnerstag, 16. März, um 20 Uhr in der Zentralbibliothek im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte zum Kabarett für´n Hut ein. Außerdem ist auch dieses Mal Gregor Pallast mit dabei.

Matthias Reuter ist Klavierkabarettist, Geschichtenschreiber und seit ein paar Jahren der gutgelaunte Gastgeber der Kabarettreihe in der Duisburger Stadtbibliothek: immer wieder aktuell und mit ständig neuen Gästen aus der deutschen Kabarettszene, nach dem Motto „Da, wo bei Ihnen sonst der Fernseher steht, steh eben heute mal ich.“

Und im Vergleich zum Fernsehprogramm schneiden Reuter und seine Gäste gut ab. Sie kochen nicht öffentlich, brabbeln keinen Blödsinn und essen keine Kakerlaken. Stattdessen kümmern sie sich um die Duisburger Grundversorgung mit Musik, Kabarett und satirischen Texten. Wie immer dabei sind Benjamin Eisenberg und Alexx Marrone.

Der eine macht Politkabarett und räumt mit seinem Programm „Im Visier“ ab und der andere ist als Ruhrgebiets-One-Man-Band Publikumsliebling der Show. Gäste des Abends sind Jens Neutag mit bissigem politischen Kabarett und Rüdiger Höfken mit niederrheinischem Humor. Neutag ist preisgekrönter Solokabarettist und führt laut der Jury des Stuttgarter Besens auf grandiose Art zusammen, was nicht zusammengehört: Merkel und Politik, Essen und Qualität, Gesetze und Anarchie. Der Krefelder Kabarettist Rüdiger Höfken hat den Schalk im Nacken und kümmert sich bravourös um alle kleinen Katastrophen, die die Welt ihm zu bieten hat. Denn er hat eine Entscheidung getroffen: Midlife-Comedy statt Midlife-Crisis.

Kostenlose Sitzplatzkarten sind ab Donnerstag, 2. März, in der Bezirksbibliothek Buchholz und in der Zentralbibliothek im Stadtfenster erhältlich. Pro Person werden maximal zwei Sitzplatzkarten ausgegeben. Eine telefonische Reservierung ist nur in der Bezirksbibliothek Buchholz unter (0203) 283-7284 möglich. Reservierte Karten können bis zum 16. März in der Bezirksbibliothek Buchholz an der Sittardsberger Allee 14 abgeholt werden und am Veranstaltungsabend in der Zeit von 19 bis 19.45 Uhr in der Zentralbibliothek.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.