Matinee mit Star-Choreograf Alexander Ekman

Werbung

Essen. In der internationalen Tanzszene ist er ein echter Star und vielgefragter Choreograf: der Schwede Alexander Ekman, der im Herbst 2016 mit dem Theaterpreis FAUST ausgezeichnet wurde. Unter dem Titel „3 BY EKMAN“ widmet das Aalto Ballett Essen ab 4. März dem 33-Jährigen einen ganzen Abend und präsentiert mit „Flockwork“, „Tuplet“ und „Tyll“ drei seiner aufsehenerregenden Kreationen. Bei der Einführungsmatinee am Sonntag, 26. Februar, 11 Uhr im Aalto-Theater wird Alexander Ekman im Gespräch mit Ballettintendant Ben Van Cauwenbergh und Ballettmanager Marek Tuma sowie den Dramaturgen Markus Tatzig und Christian Schröder Einblick in seine Arbeit gewähren. Natürlich wird die Compagnie des Aalto-Balletts auch Kostproben aus seinen Stücken zeigen. Der Eintritt zur Matinee ist frei.

Mehr Information im Internet

Alexander Ekman (Foto:Tobias Regell)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.