„Marine-Korps“ feiert 60. Geburtstag

Werbung

Lintorf. Nach langwierigen, mehrwöchigen Gesprächen trafen sich am 27. September 1958 die Schützenbrüder Karl Clasen, Peter Hannen, August Nüsser, Alfred Preuß, Heinz Pützer, Werner Rieder, Rudolf Soumagne und Franz Steingen zur Gründungsversammlung im späteren Vereinslokal Mecklenbeck. Man beschloss, die neu gegründete Schützengemeinschaft „Marine-Korps“ zu nennen. Das Andreas-Hofer Korps, so heißt die Formation seit 1962, feiert das Jubiläum im kommenden Jahr mit einer Matinee im Clubheim.

Warum die Gründungsmitglieder die neue Schützenformation Marine-Korps nannten, ist heute nicht mehr bekannt. Das Meer war damals genauso weit entfernt von Lintorf wie heute. In der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464 stieß der Name wohl nicht nur auf Zustimmung. Trotzdem wurde gegen das Tragen einer Marine-Tracht kein Einspruch erhoben, obwohl sie vollkommen von der üblichen Schützentracht abwich.

Zum Schützenfest 1959 stellte sich das Marine-Korps erstmals in den neuen Uniformen der Öffentlichkeit vor. Die Resonanz bei der Bevölkerung und die Presseberichte waren positiv. Innerhalb von zwei Jahren wuchs die Formation durch Neuaufnahmen auf annähernd 20 Mitglieder an. Doch nach nur drei Jahre später beschloss das Marine-Korps sich neue Uniformen anzuschaffen. Gleichzeitig wählten die Mitglieder einen neuen Namen für ihre Gemeinschaft: Andreas-Hofer Korps.

1968 stellte das Korps mit Theo Schulz erstmals einen Kronprinzen der Bruderschaft. Der erste Königsschuss gelang Detlef Schwich 1982. Das Andreas-Hofer Korps stellte inzwischen insgesamt acht Kronprinzen und sechs Bruderschaftskönige.

Mehr Information zum Andreas-Hofer Korps im Internet

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.