Manege: Spontanmalerei für die Familie

Werbung

Lintorf. Noch bis zum 16. August finden im Zelt hinter dem Jugendzentrum Manege, Jahnstraße 28, Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt. Am kommenden Freitag, 7.August, folgt von 16 bis 18 Uhr  eine Mal-Jam – ein Malerlebnis für die ganze Familie. Der Eintritt ist kostenlos.

Bei der Mal-Jam malen  die Teilnehmer unter Anleitung der Künstlergruppe „Kotburschi Kollektiv“ und vor dem Publikum. Das Publikum ist dabei eingeladen mit zu malen und auch Themen vorzugeben. Die Mal-Jam besteht aus drei bis vier Runden. Am Anfang jeder Runde werden die zu malenden Begriffe vom Publikum bestimmt und am Ende jeder Runde haben alle, auch die Künstler, die Möglichkeit, ihre Stimme für ihr Lieblingsbild abzugeben. Am Ende des kompletten Jams werden alle Stimmen zusammengezählt und die Gewinner gekürt. Alle Bilder des Abends werden nach der Preisverleihung versteigert. Zwischendurch gibt es wilden Klamauk, Rap und Soul und Jazz und Funk von der Platte, Tanzeinlagen, Spiel und Spaß. 

Um Plätze für die Veranstaltung zu reservieren, muss man sich auf der Internetseite der Manege, www.jugendzentrum-manege.de, eintragen und bekommt dann eine Bestätigung elektronisch zugeschickt.

Das Zelt steht auf dem Bolzplatz hinter der Manege. Es ist an zwei Seiten geöffnet, so dass es stets gut belüftet ist. Auf den rund 200 Quadratmetern des Zeltes sowie auf der angrenzenden Wiese können die Teilnehmer die Veranstaltungen mit ausreichend Abstand zueinander in Liegestühlen, auf Bierbänken oder stehend genießen.

Das Zelt-Programm wird laufend aktualisiert und über die Internetseiten www.jkj2020.de und www.jugendzentrum-manege.de bekanntgegeben.

Foto: Kotburschi Kollektiv

Werbung