Manege: Sands Family und Josh Smith

Werbung

Lintorf. Vor der langen Konzertpause präsentiert das Jugendzentrum an der Jahnstraße 28 noch einmal zwei Hochkaräter aus der Folk- und Bluesszene. Los geht es am Freitag, 22. April, 20 Uhr, wenn Nordirlands bekannteste Folk-Band „The Sands Family“ vorbeischaut. Die Geschwister Sands haben es verstanden, traditionelle und aktuelle Elemente des Irish Folk mit zeitgemäßen Texten zu verbinden. Die meisten Lieder stammen aus der Feder von Colum und Tommy Sands. Sie haben Lieder geschaffen, die wie „There Were Roses“ oder „Daughters And Sons“ zu Klassikern geworden sind. Auf der Bühne überzeugen sie durch meisterhafte Anwendung vielfältiger Instrumente, perfekten Harmoniegesang, eine enorme Bühnenpräsenz und als wunderbare Geschichtenerzähler. Karten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro und an der Abendkasse für 18 Euro (ermäßigt neun Euro).

Am Samstag, 30. April, gibt es mal wieder eine Premiere in der „Manege“, denn erstmals zu Gast ist der US-Blues Gitarrist „Josh Smith and Band“. 1997 vertraute er sich für sein drittes Album dem Produzenten Jim Gaines an, der seinerseits schon Musikgrößen wie Santana, Steve Ray Vaughn und Luther Allison produzierte. Plötzlich war er in aller Munde und der Erfolg in der US-Bluesszene nahm seinen Lauf! Er gilt als Perfektionist an der Gitarre – mal richtig laut, mal dezent bluesig. Einlass ist ab 19.30 Uhr, Konzertbeginn um 20.30 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf zwölf Euro und an der Abendkasse 15 Euro (ermäßig 7,50 Euro).

Weiter Info unter www.jugendzentrum-manege.de.

Foto: Sands Family

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.