Manege rockt: drei Bands in einer Nacht

Werbung

Lintorf. Drei Bands, eine Nacht – es ist wieder “Manege rockt”-Zeit. Am Freitag, 17. November, 20 Uhr öffnet die nächste “Manege rockt”-Veranstaltung im Jugendzentrum Manege, Jahnstraße 28. Dieses Mal mit dabei sind “My own sense” (Ratingen), Marius Tilly (Bochum) und “Friday and the Fool” (Ratingen).

“My own sense” gründete sich 2003. Die alternative Musik, welche im Punkrock verwurzelt ist, entwickelt sich seitdem immer weiter fort und wird gerade in den aktuellen, neuen Stücken immer gitarrenlastiger.

Sich selbst neu erfunden hat Marius Tilly mit seinem aktuellen Album. “Nebula Rising” präsentiert den deutschen Sänger und Gitarristen, der bislang in postmodernen Bluesrock-Gefilden unterwegs war, als gereiften Liederschreiber und Interpreten im Spannungsfeld von Alternative und Rock.

Die Band “Friday and the Fool” macht seit 2013 eigene soulig-funkige Popmusik, bei der auch mal ein lässiger Offbeat oder rockige Gitarrenriffs mitschwingen. Die Mischung wird durch eingängige Refrain-Melodien abgerundet und so entsteht ein vielseitiges Bühnenprogramm von rhythmischen Funksongs bis hin zu entspannt souligen Balladen.

Karten können im Vorverkauf für sechs Euro in der Manege, bei Tabak Hamacher, Konrad-Adenauer-Platz, und im Kulturamt der Stadt Ratingen, Minoritenstraße 3a, erworben werden. Auch wird es eine Abendkasse geben (Karten: neun Euro). 

Foto: Carsten Lenger

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.