Manege: Konzert mit Herge

Werbung

Lintorf. „Herge hat Zeit“ lautet das Motto eines Konzerts in der Manege, Jahnstraße 28, wo der gleichnamige Musiker am Samstag, 2. November, seine neue EP vorstellt. EP steht für „Extended Play“, eine Art Mini-Album. Der Einlass beginnt um 19.30 Uhr.

Herge ist ein Ratinger Liedermacher. Der selbsternannte Großstadt-Punker ist laut und leise zugleich, er singt auf den Punkt und auch gerne mal daneben. Herges Lieder sind kompakte Geschichten. Sehr bildlich, zumeist pointiert und fast immer geht es um Zeit: Wie kann man Zeit zurückdrehen, anhalten, vergessen, genießen und/oder verschwenden? Herge gibt natürlich keine Antworten, aber er regt zum Nachdenken an und teilt seine Beobachtungen mit uns.

Als Support beim Konzert dabei ist die Band Painting Brains (Margarita Stulov und Jennifer Trautmann). Das Duo macht seit rund fünf Jahren zusammen Musik. Durch ein Schulprojekt im Musikunterricht haben die beiden Mädels erstmals musikalisch zusammengearbeitet, und weil es ihnen so gefallen hat, haben sie einfach nicht mehr damit aufgehört. Begonnen hat das Duo mit Cover-Songs, doch inzwischen performt Painting Brains auch eigene Songs. 

Ebenfalls dabei ist an diesem Konzertabend Jan Kalter. Er braucht nicht mehr als eine Westerngitarre und seine kraftvolle, nordisch-angeraute Stimme, um für Gänsehaut zu sorgen. Ruhige Folk-Balladen und tanzbare Folkpop-Stücke teilen sich mit singbaren und mitreißenden Melodien. Texte, die vom Lieben und Leben, von Fehlern und Freiheit und von Menschen und Meinungen handeln, vervollständigen seine Musik.

Eintrittskarten zum Konzert können im Vorverkauf für sechs Euro auf der Manege-Internetseite reserviert werden. An der Abendkasse gibt es die Karten für neun Euro.

www.jugendzentrum-manege.de.  

Foto: privat

Werbung