Mahn- und Gedenkstätte: Die Moorsoldaten

Werbung

Düsseldorf. Oliver Führmann, Sprecher und Sprechwissenschaftler, selbst gebürtiger Düsseldorfer, wird in einer Lesung in der Mahn- und Gedenkstätte, Mühlenstraße 29, am Donnerstag, 21. Februar, 19 Uhr aus dem Augenzeugenbericht von Wolfgang Langhoff vorlesen.

Im August 1933 inszenierten Häftlinge des Konzentrationslagers Börgermoor im Emsland unter Federführung des Düsseldorfer Schauspielers und Regisseurs Wolfgang Langhoff die wohl bekannteste Melodie für Widerstand und Durchhaltevermögen im dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte. Langhoff, später Generalintendant des Düsseldorfer Schauspielhauses, verfasste bereits 1935, freigelassen nach 13 Monaten Inhaftierung und geflohen in die Schweiz, seinen autobiographischen Augenzeugenbericht „Die Moorsoldaten“ über die düsteren und menschenunwürdigen Vorgänge in nationalsozialistischen Konzentrationslagern.

Werbung