Magdeburg in Quarantäne: Spiel gegen MSV abgesagt

Werbung

Duisburg. Die für Montagabend geplante Drittliga-Partie des 17. Spieltages zwischen dem MSV Duisburg und dem 1. FC Magdeburg ist abgesagt worden. Nachdem bereits das vorherige Spiel der Magdeburger gegen Saarbrücken nicht stattfinden konnte, gab die spielleitende Stelle des DFB einem entsprechenden Antrag des 1. FC Magdeburg statt. Aufgrund einer Quarantäneanordnung des zuständigen Gesundheitsamts ist für die Magdeburger weder ein geregelter Trainings- noch Spielbetrieb möglich.

Bei den regelmäßigen Covid-19-Testungen, die das Hygienekonzept des DFB vorschreibt, war beim 1. FC Magdeburg im Vorlauf der Partie gegen Saarbrücken ein positiver Befund im Kreis der Spieler aufgetreten. Das zuständige Gesundheitsamt hatte daraufhin für die Mannschaft eine häusliche Quarantäne angeordnet.

Ein Nachholtermin für die beiden abgesetzten Partien steht noch nicht fest.

Werbung