LVR öffnet Förderrunde 2022

Werbung

Köln. Die Regionale Kulturförderung des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) unterstützt seit vielen Jahren kulturelle Projekte im gesamten Rheinland. Allein im zurückliegenden Jahr wurden so mit sechs Millionen Euro Ausstellungen, Stadtjubiläen, Archivausstattungen, heimatkundliche Geschichtsforschung, Restaurierungen, Aktivitäten zum materiellen und immateriellen Kulturerbe und vieles mehr gefördert.

„In diesem Jahr erleben wir alle sehr unmittelbar, dass Kultur für unser Zusammenleben unverzichtbar und relevant ist. Und wahrscheinlich war die finanzielle Unterstützung des LVR noch nie so notwendig wie derzeit. Wollen wir nach der Pandemie weiterhin kulturelle rheinische Vielfalt erleben, müssen wir heute handeln“, so Milena Karabaic, LVR-Dezernentin für Kultur und Landschaftliche Kulturpflege.

Ab sofort können wieder Anträge auf Förderung gestellt werden, die von kommunalen wie privaten Museen, Archiven, Stiftungen, Vereinen, Sammlungen etc. eingereicht werden. Um eine mögliche finanzielle Zuwendung zu erhalten, ist eine Antragstellung durch die Projektträger selbst erforderlich, die über die zuständigen Kreise oder Städte an den LVR zu richten ist. Der LVR stellt dieses Verfahren online zur Verfügung, so dass der Antrag ausschließlich digital erfolgt.

Das Fristende für die Antragstellung über die Kreise/Städteregion und kreisfreien Städte für die nächste Förderrunde 2022 beim LVR ist der 31. März 2021. Der LVR empfiehlt den frühzeitigen Austausch zwischen den Kulturschaffenden und den zuständigen Städten oder Kreisen; dort sollten die Anträge spätestens bis zum 28. Februar 2021 vorliegen.

Weitere Information und das Antragsformular gibt es hier.

Werbung