Lions überreichen Spenden auf der Art Cologne

Werbung

Ratingen/Köln. Der Lions Club Ratingen – Ratinger Tor war mit einem eigenen Stand auf der Kunstmesse Art Cologne vertreten. Als die Ratinger, als erster Club in der über 100-jährigen Lions-Geschichte, im Oktober 2017 ihre erste Kunstedition vorgestellt hatten, war mit diesem Erfolg nicht zu rechnen. Der als „Bananensprayer“ bekannte Künstler Thomas Baumgärtel hat für die Lions vom Ratinger Tor mit der „Lions-Banane“ eine auf 100 Exemplare limitierte Grafikedition geschaffen, die für den guten Zweck für 399 Euro verkauft wird.

Das Kunstprojekt wurde nun auf der Art Cologne präsentiert und traf auf sehr großes Interesse. Seit der Bildvorstellung und Vernissage vor sechs Monaten haben schon mehr als 80 Kunstliebhaber die „Lions-Banane“ erworben.

Auf der Art Cologne wurden die ersten Spendenschecks überreicht. Marcus Lücker, Präsident des Lions Club Ratingen – Ratinger Tor, übergab einen Spendenscheck über 2000 Euro an Klaus Przybilla, Geschäftsführer der WFB Werkstätten des Kreises Mettmann. Professor Bernhard Höltmann überreichte, stellvertretend für den Lions District Rheinland-Nord, einen Scheck in gleicher Höhe an Volker Dudek, Vorsitzender Gänseblümchen-NRW.

Klaus Pesch, Ratinger Bürgermeister, folgte der Einladung des Clubs: „Dieser Ratinger Lions Club wurde erst vor sieben Jahren gegründet, aber was sie mit der ‚Lions-Banane‘ geschaffen hat, ist Champions League.“

Die letzten Exemplare der „Lions-Banane“ können im Internet erworben werden. 

Klaus Przybilla (von links), Marcus Lücker, Thomas Baumgärtel, Professor Bernhard Höltmann und Volker Dudek (Foto: privat)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.