Lintorfer Schützen in Tiefenbroich

Werbung

Lintorf. Die Lintorfer Schützen sind seit dem vergangenen Schützenfest „gebrannte Kinder“, was das Wetter an Schützenfest betrifft. Entsprechend waren sie mit Regenschirmen ausgestattet zum Schützenzug nach Tiefenbroich gefahren. Angeführt von Oberst Joachim Schultz (Mitte) und seinem Adjutanten Carsten Blumenraht waren das Bruderschafts-Königspaar Joachim und Michaela Wehmeyer, Kronprinz Kurt Ehrkamp, Schützenchef Andreas Preuß, der zweite Chef Andreas Nieß und Brudermeister Dieter Rubner nach Tiefenbroich gefahren. Sie wurden begleitet von zahlreichen Schützen aus den Formationen der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Lintorf 1464.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.