Lintorfer Schützen besuchen Raesfeld

Werbung

Lintorf. Mitglieder aus verschiedenen Kompanien der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464 machten sich jetzt mit einigen Gästen auf den Weg nach Raesfeld-Erle im Münsterland. Das erklärte Ziel der Reisenden: ein paar schöne und erholsame Stunden mit Gleichgesinnten verleben. Hardy Hademer hatte auch in diesem Jahr die Wochenendreise organisiert.

Angereist wurde am Samstag gegen Mittag. Nach einem ausgiebigem Mittagessen bezog die Lintorfer Schützenmitglieder die Zimmer und bereitete sich auf das Nachmittagsprogramm vor. Eins darf bei den Schützen des Stammcorps niemals fehlen: der Schießstand. Es wurde hart gekämpft um jeden einzelnen Ring. Am Abend konnten so einige Pokale an die Gewinner übergeben werden: Frank Gröschel, Evelyn und Uwe Westphal (von links). Weitere Pokale gingen an Ferdi Jess, Mario Lenzen, Frank Weinbach und Agnes Schultz.

Am Sonntag gab es ein zünftiges Frühstück, der Schießstand wurde zusammengepackt und ab ging es für die Lintorfer in die Heimat. Die Teilnehmer der Wochenendfahrt sind sich sicher: „Wir kommen wieder.“

Der Reiterhof Erler-Heide liegt in einer Umgebung, die von Land- und Forstwirtschaft geprägt ist. Raesfeld ist mit seinem imposanten Wasserschloss das Tor des Münsterlandes zum Rheinland. Im Reiterhof Erler-Heide gibt es eine großzügig angelegte Reitanlage mit zwei großen Reithallen. Gewohnt wird zünftig wahlweise in Apartments mit Terrasse oder in rustikal eingerichteten Zimmern. Wohlfühlen garantiert.

Reiterhof Erle

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.