Lintorfer Pfadfinder paddeln auf der Niers

Werbung

Lintorf. Am vergangenen Wochenende fuhr eine kleine Gruppe von Lintorfer Pfadfindern des Stammes „Richter vom Berg“ aus dem Deutschen Pfadfinderbund mit ihrem Schlauchboot auf der Niers. Sie legten  am Freitagabend in Wachtendonk ab und paddelten bis in die Nacht hinein auf dem ruhigen Fluss und kamen bei der Stille den Wasservögeln sehr nahe. Für die Kinder ein besonderes Erlebnis: Eine Schwanenfamilie ließ sich nicht im Geringsten von dem Boot  stören, als es weniger als ein Meter an ihr vorbei trieb. Abends bauten sie ein Zelt auf einer Wiese auf und schliefen sofort ein. 

Das Wesentliche bei den Fahrten der Pfadfinder: Morgens weiß man nie, wo man abends sein Lager aufschlägt. Je weniger geplant wird, umso eher kommt der Reiz des Unbekannten und des Abenteuers. Hinter Geldern wurde die Fahrt beendet und die Gruppe kehrte zu ihrem neuen Heim in Angermund zurück, um die Ausrüstung  wieder herzurichten für die Sommerfahrt in  drei Wochen auf der Werra!

Foto: Prüß

Werbung