Lintorfer „Majestäten“ stehen im Regen

Werbung

Lintorf. Die Majestäten der Lintorfer Bruderschaft müssen nicht nur arbeiten beim Reit- und Springturnier des Reitercorps Lintorf. Bruderschaftskönig Marcel Fausten (links) und Bruderschaftskronprinz Patrick Schultz (rechts) stehen dabei manchmal auch ganz schön im Regen. An diesem Sonntag Nachmittag machte die Arbeit auf dem Turnierplatz nur wenig Freude. Der Dauerregen hatte den Platz in eine Seenlandschaft verwandelt.

Allerdings war dies für Pferde und Reiter kein Problem. Sie meisterten den Springparcours auf dem hervorragend gepflegten Sandplatz mit Bravour. Es waren übringens nicht nur die beiden Majestäten der Bruderschaft, die bei dem verregneten Wetter auf dem Turnierplatz halfen. Zahlreiche freiwillige Helfer sorgten dafür, dass das Turnier an den vier Turniertagen reibungslos über die Bühne ging. Jetzt freuen sie sich auf den Feierabend.

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.