Lintorfer Lehrer schreibt Kinderbuch: Der Mond ist weg!

Werbung

Lintorf. Der Lintorfer Familienvater und frühere Lehrer am Kopernikus-Gymnasium Günter Falhs-Abels (Foto) hat gerade ein sehr schönes Bilderbuch für große und kleine Träumer in kleiner Auflage herausgegeben.

 „Kinder denken mystisch, für sie leben die Objekte, sie animieren sie und fühlen sich in einer Zauberwelt“, sagt Falhs-Abels. Und genau hier setzt die wundersame Geschichte an, die er geschrieben und mit kindgerechtem Gefühl gezeichnet hat: Die Sterne vermissen ihren Mond und gehen ihn suchen. Dazu muss ein mutiger Stern auf die Erde. Mit einiger Hilfe gelingt es ihm, den Mond zu finden und dazu zu bewegen, wieder am Himmel zu strahlen. Wo er  zu finden war, wird aber nicht verraten. 

Zum Selbstkostenpreis von neun Euro kann man das Buch bei Victor’s Fashion auf der Speestraße 12 kaufen. Beim Verein Lintorfer Heimatfreunde kann man das Buch bestellen (Kontaktdaten an info@lintorf-die-quecke.de). Es ist hervorragend als Gute-Nacht-Geschichte geeignet und ein ideales Weihnachtsgeschenk für die Kleinen. 

Foto: privat

Werbung