Lintorfer Bruderschaft beim Bundesschützenfest

Werbung

Lintorf/Werlte. Nach dem Schützenfest in Lintorf ist es der erste Höhepunkt für die neuen Majestäten der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464: das Bundesschützenfest mit vielen Tausend Schützen. In diesem Jahr hatte der Bund der Historischen deutschen Schützenbruderschaften nach Werlte im Emsland eingeladen. Lintorfs Schützenkönig Robert Schmale (Mitte) mit seiner Frau Christa, und Kronprinz Tobias Panitz mit Kronprinzessin Carina Dohm führten die große Abordnung der Lintorfer Bruderschaft an.

Begleitet wurden die Majestäten von Schützenchef Andreas Preuß, den Traditionsmajestäten Ferdi Jess und Jens Jörgens, Burdermeister Dieter Rubner und Oberst Achim Schultz sowie vielen Schützen und Schützenfrauen.

Bereits um 5:30 Uhr am Sonntagmorgen machte sich die Gruppe mit dem Bus auf den Weg ins Emsland. Nach einer Pause und einem herzhaften Frühstück trafen die Lintorfer pünktlich zum Festgottesdienst in Werlte ein. Beim anschließenden Schützenzug durch die niedersächsische Gemeinde wurden die Schützen von zahlreichen Zuchauern bejubelt.

Nach einem kurzen Aufenthalt auf dem Festplatz in Werlte machten sich die Lintorfer Schützen dann aber bald auf den Rückweg in die Heimat. Am Ende eines langen Tages freuten sich die Teilnehmer über einen gelungenen Ausflug zum Bundesschützenfest.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.