Lintorf: Trickdiebe mit Enkeltrick erfolgreich

Werbung

Lintorf. Beim sogenannten „Enkeltrick“ erhalten zumeist ältere Menschen Anrufe von einer Person, die sich als Verwandter ausgibt und eine finanzielle Notlage vortäuscht. So in diesen Tagen in Lintorf geschehen. Bei einer Seniorin meldete sich telefonisch ein vermeintlicher Enkel, der angeblich Geld für einen Wohnungskauf benötigte. Die Lintorferin holte einen höheren vierstelligen Betrag bei der Bank ab und übergab das Geld dann einem Fremden, weil der Enkel angeblich verhindert war. Erst als die Seniorin ihren Söhnen von der Geschichte berichtete, bemerkte sie, dass sie einem Betrüger zum Opfer gefallen war.

Die Polizei rät misstrauisch zu sein, wenn ein vermeintlicher Verwandter am Telefon um Geld bittet. Allenfalls ein Rückruf über eine vertraute, das heißt altbekannte Nummer kann ein wenig Sicherheit verschaffen, ob es sich bei dem Anrufer tatsächlich um ein Familienmitglied handelt. Den Trickbetrügern kann wirksam begegnet werden, wenn potentielle Opfer die „Masche“ kennen und wissen, wie sie sich im Fall eines solchen Anrufes verhalten sollen. Es ist entscheidend, nicht auf die Forderungen einzugehen und unmittelbar im Anschluss an das Gespräch, die Polizei über den Notruf 110 zu verständigen.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.