Lintorf – ein schwieriger Ortsname

Werbung

Lintorf/Tiefenbroich. Wer in der Fremde sagt, er komme aus Lintorf, bekommt schon einmal zur Antwort: “Ah, Lintfort, das kenne ich!” Das kann passieren, das kann man im Gespräch richtigstellen. Dass aber in unmittelbarer Nachbarschaft, nämlich in Tiefenbroich im Wald nordwestlich der A52 an der Stadtgrenze zu Düsseldorf ein Hinweisschild mit der falschen Schreibweise steht, ist schon traurig.

Wenn der Fehler bei der Herstellung passiert ist, und nicht schon die falsche Vorlage geliefert wurde, hat der Lieferant sicher den Preis reduziert. Man hätte natürlich auch als Auftraggeber darauf bestehen können, dass das Schild neu gemacht wird.

Ein Leser dieser Zeitung schickte uns das Foto jetzt. Kürzlich hatte er eine Wanderung von Lintorf aus durch den Wald zwischen Lintorf, Tiefenbroich, Kalkum und Angermund unternommen. Dabei entdeckte er das Schild.

“War mir gar nicht bewusst, dass wir bei uns in den Wäldern Wegweiser zum sagenumwobenen, verschollenen Stadtteil Ratingen-Lintfort haben”, schrieb er der Redaktion. Ob noch mehr falsche Schilder im Wald stehen, wusste er nicht.

Foto: privat

Werbung