Lesung: Lütfiye Güzel und das Gegenteil von Glück

Werbung

Düsseldorf. Eine Lesung mit der Duisburger Dichterin Lütfiye Güzel gibt es am Montag, 17. Februar, um 19 Uhr im Café Eden, Münsterstraße 446. Der Eintritt ist frei.

»Eine Stadt. Darunter eine Kindheit. Blicke von der Brücke. Darunter ein Schulterzucken.« Lütfiye Güzel, 1972 in Duisburg geboren, ist Dichterin und bringt seit 2014 Notizen, Novellen, Gedichte und Selbstgespräche unter ihrem eigenen Label go-güzel-publishing heraus. 2014 wurde Lütfiye Güzel mit dem Fakir Baykurt Kulturpreis der Stadt Duisburg und 2017 mit dem Literaturpreis Ruhr ausgezeichnet. Ihr neues Buch »nahezu nichts gelingt« erscheint im Februar 2020.

Foto: privat

Werbung