Lesung: „In der Erinnerung“

Werbung

Düsseldorf. Die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, Mühlenstraße 29, lädt am Donnerstag, 6. Oktober, 19 Uhr, zur Lesung „In der Erinnerung“. Julia Dillmann und Jonathan Schimmer vom Ensemble junges Schauspielhaus Düsseldorf lesen aus dem gleichnamigen Roman von Dieter Forte. Die Veranstaltung ist Teil der Sonderausstellung „Neues Land. Hans Berben: Fotografien 1946 bis 1949“. Der Eintritt ist frei.

Der international bekannte Autor Dieter Forte, 1935 in Düsseldorf geboren, erlebte die Nachkriegszeit in seiner Heimatstadt und hielt seine Eindrücke in seinem Roman „In der Erinnerung“ aus der Sicht eines zehnjährigen Jungen fest. Für diesen Roman, der den Abschluss seiner Trilogie „Das Haus auf meinen Schultern“ bildet, erhielt Forte 1999 den Literaturpreis der Stadt Bremen.

Die zwei jungen Schauspieler Julia Dillmann und Jonathan Schimmer, die bereits schon bei der Nacht der Museen 2016 in der Mahn- und Gedenkstätte mit einer Lesung auf sich aufmerksam gemacht hatten, haben sich mit dem Buch auseinandergesetzt und eine atmosphärische Textcollage zusammengestellt, die sich in den Fotos der Sonderausstellung widerspiegelt.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.