Lesung: Geschwisterbriefe von Hans Fallada

Werbung

Düsseldorf. Die Schauspieler Christiane Lemm und Peter Härting lesen am Mittwoch,  28. November, um 20 Uhr in der Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, aus der Sammlung der Geschwisterbriefe Hans Falladas, die in diesem Jahr unter dem Titel „Ohne euch wäre ich aufgefressen“ erschienen sind. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hans Fallada war ein intensiver Briefeschreiber. Zu seinen wichtigsten Adressaten gehört seine Familie, vor allem die Schwestern Elisabeth und Margarete. Die Briefe offenbaren die lebenslange Haltlosigkeit des durch Morphium- und Alkoholsucht geprägten Autors. Seine Verwandten waren die ersten, leidenschaftlichen Leser seiner Romane und durchleben gemeinsam große Erfolge, schmerzliche Verluste und private Umbrüche in politisch bedrohlichen Zeiten.

Die Veranstaltung ist der letzte Abend zum vierteiligen „Schnellkurs. Hans Fallada“. Jeder Abend kann unabhängig voneinander besucht werden.

Werbung