Leichtkraftradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Werbung

Lintorf. Am Dienstag, 30. Mai, gegen 19 Uhr kam es an der Einmündung Krummenweger Straße und Jahnstraße zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Nach Angaben der Beteiligten und der Zeugen wollte eine 53-jährige Ratingerin mit einem Audi A6 von der Jahnstraße nach links in die Krummenweger Straße einbiegen. Dabei übersah sie einen von links kommenden vorfahrtberechtigten 59-jährigen Fahrer eines Leichtkraftrads. Beide Fahrzeugführer bremsten, konnten jedoch den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Zweiradfahrer aus Ratingen prallte seitlich auf die Motorhaube und wurde dabei schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Duisburger Krankenhaus gebracht, in welchem er zur intensivmedizinischen Versorgung der nicht lebensgefährlichen Verletzungen verblieb. Die Audi- Fahrerin erlitt leichte Verletzungen, wollte sich jedoch selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

An dem Auto und dem Roller entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von rund 2800 Euro. Der Audi war fahrbereit, das Leichtkraftrad wurde zur Eigentumssicherung abgeschleppt.

Foto: Polizei

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.