Leichtathleten belegen viele Podestplätze

Werbung

Lintorf. Die Stadionsprecherin beim Mehrkampftag in Frechen brachte es auf den Punkt: “Es wird grün auf dem Siegerpodest!“ Denn keine Siegerehrung verging ohne einen Athleten des TuS Lintorf im grünen Trikot auf dem Siegerpodest.

Neben dem Dreikampf (50 Meter, Weitsprung und Ballwurf) waren auch Staffelwettbewerbe im Angebot. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte konnte der TuS gleich vier Staffeln in die Wettbewerbe schicken.

Für alle Staffelteams war dies eine Premiere, so dass die Anspannung vor dem Wettkampf bei den Athleten, Trainern, mitgereisten Eltern und Großeltern groß war.

Die Sorge, dass irgendetwas schief gehen könnte, war jedoch völlig unbegründet, denn die Staffel der Jungen U12 in der Besetzung Laurenz Garcia Martinez, Lukas Eins, Thies auf dem Kamp und Joshua Bisanz belegten in einem sehr starken Feld einen hervorragenden dritten Platz. Die Staffel der Jungen U10 in der Besetzung Christos Tsoupas, Mika Luftmann, Jonas Kremer und Alexandros Tsoupas belegte den vierten Platz in der Gesamtwertung.

Bei den Mädchen U10 konnten gleich zwei Staffeln gemeldet werden. Die Staffel mit Leni Brüster, Nina Danziger, Romy Kuhrt und Isabella Büter schloss sich den Jungen an und belegte ebenfalls den vierten Platz. 

Die zweite Staffel der Mädchen U10 in der Besetzung Isabell Strufe, Maya Gerber, Carolin Strufe und Kimberley Minski legte einen sensationellen Lauf hin und erreichte den ersten Platz in der Gesamtwertung.

Auch die Dreikämpfe waren sehr erfolgreich. In der U12 verfehlte Sydney Minski mit 1135 Punkten zwar um zwölf Punkte den ersten Platz, war jedoch nach einem eher durchwachsenen Weitsprung mit diesem Ergebnis zufrieden.

Die Jungen U12 sorgten auch für „grün“ auf dem Siegerpodest. Hier belegte Joshua Bisanz ebenfalls knapp geschlagen (elf Punkte) den zweiten Platz mit 929 Punkten, Lukas Eins den vierten Platz mit 822 Punkten und Laurenz Garcia Martinez Platz acht.

Thies auf dem Kamp, der gesundheitlich angeschlagen anreiste, verzichtete auf ein Ergebnis im Dreikampf, um die Staffel laufen zu können.

In der U10 wurde sowohl der gesamte Dreikampf der Jungen, als auch der gesamte Dreikampf der Mädchen nicht nur vereins-, sondern auch familienintern entschieden.

Die Zwillingsbrüder Alexandros und Christos Tsoupas entschieden den Dreikampf untereinander, wobei Alexandros mit insgesamt 794 Punkten den ersten Platz vor Christos belegte. Mika Luftmann erreichte in dem sehr großen Starterfeld Platz 16 und Jonas Kremer Platz 20.

Bei den Mädchen U10 das gleiche Bild. Hier machten Carolin und Isabell Strufe den Sieg unter sich aus. In diesem Wettkampf hatte Carolin die Nase vorne und belegte mit 13 Punkten Vorsprung und insgesamt 843 Punkten den ersten Platz vor ihrer Zwillingsschwester Isabell, die mit 830 Punkten Zweite wurde. Maya Gerber verpasste knapp Platz drei und wurde mit 744 Punkten Vierte, Kimberley Minski wurde Sechste, Isabella Büter belegte Platz zehn, knapp gefolgt von Romy Kuhrt, die Platz zwölf erreichte. Nina Danziger konnte sich den 20. Platz vor Leni Brüster und Mariella Luftmann sichern. Leider wurde keine Mannschaftswertung vorgenommen, denn auch dann wäre es „grün“ auf dem Podest geworden.

Foto: privat

Werbung